Moria Grace Katutura e.V.

Rundbrief August 2013 – Mother Wilhelmina Private Hostel in Namibia

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Liebe Paten, Freunde und Unterstützer,

es ist wieder soweit. Ich möchte Einblicke in die verschiedenen Aktivitäten und Ereignisse geben, die wir für das Kinderschutzhaus in den vergangenen Monaten organisierten. Da es eine kleine Pause seit der letzten Post gab, wird dieser Rundbrief etwas umfangreicher.

Ein ganz herzlicher Dank geht zuallererst an unsere Praktikantin Claudia Vaupel (Foto), die vor kurzem nach Deutschland zurückflog. Sie verbrachte eine intensive Zeit von drei Monaten mit den Kindern.

Freunde, Paten und ebenso mein Vater kamen aus Deutschland und teilten ihre Zeit mit den Kindern – das sicher wertvollste Gut neben der Essensorganisation.

Den Bericht von Amelie Schneider, der ersten Praktikantin im Projekt, haben wir inzwischen online gestellt und empfehlen diesen wärmstens zu lesen:  > weiterlesen

Was wir den Kindern vor Ort von März bis Juli 2013 schenken konnten:
– Einen Kinoabend, dank Sigrid Heintorf und Harald Resesky (mit dem Film “Chicken Run“ 🙂
– Einen Zahnpflege-Nachmittag, dank Claudia Engling, mit Unterstützung von Colgate
– Einen kreativen Basteltag inklusive schokoladiger Ostereiersuche, mit Petra Larass und der Unterstützung ihrer ganzen Familie
– regelmäßige Besuche von Schülern der DHPS und Einladungen z.B. zum Schulfest in der DHPS (Deutsche Höhere Privatschule in Windhoek), siehe Bericht: > weiterlesen
– Wandbilder im Haus mit Tier- und Landschaftsmotiven, eine Initiative meines Vaters Edgar, der gemeinsam mit den Kindern die Idee umsetzte, allen voran mit Otto, Lee-Ann und Simone

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was wir den Kindern kontinuierlich schenken:
– Die Grundernährung decken wir wöchentlich mit 2500 NAD (ca. 220 EUR) ab.
– Zur individuellen Förderung erhalten Lee-Ann, Simone und Clemens seit Januar 2013 1x pro Woche an der staatlichen Kunstschule Unterricht bei Peter Kewowo

Wir danken ganz besonders Sheroline Heitha, UNAM Studentin aus Windhoek, denn nur durch ihren unermüdlichen Einsatz ist der Kontakt zu Mutter Wilhelmina stets warm und verbindlich.

Inge Glaue ist die längste Unterstützerin des Projektes vor Ort in Namibia. Ein großer Dank auch an Dich und Dein unermüdliches Schul-Engagement über die vielen Jahre.

Zur mir privat: Ich bin im Juni nach 3,5 Jahren Namibia nach Deutschland zurückgezogen. Meine Initiative für das Kinderschutzhaus bleibt auch aus der Ferne uneingeschränkt bestehen. Ich organisiere und überwache weiterhin den Transfer der Essens(geld)spenden, organisiere neue Patenschaften, betreue die Paten und verknüpfe, was möglich ist. So haben die größeren Kinder letzte Woche das HIT THE BEAT Konzert und vielschichtige Bildungsprojekt mit den Schülern der Waldorf School Windhoek im Warehouse Theater miterleben können. Im September bin ich für eine Stippvisite wieder in Namibia.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIm Namen von Wilhelmina und allen Kindern grüße ich Euch sehr herzlich und
wir bedanken uns bei jedem einzelnen von Euch für seine Ideen und sein Engagement.

Katharina Wyss

www.schulbrotpatenschaften.de
www.facebook.com/motherwilhelmina

*** TEILE DIESEN RUNDBRIEF MIT FREUNDEN ODER INTERESSIERTEN NACHBARN ***

goldboerse.net
Netzwerk für nachhaltig soziales Engagement
http://www.goldboerse.net
wyss@goldboerse.net

c/o Katharina Wyss
Schnürbachstr. 1, 37124 Dahlenrode
Tel. +49 177 477 33 85
http://www.milch-berlin.de

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Information

This entry was posted on 20/08/2013 by in Uncategorized and tagged , , , .
%d bloggers like this: